Bye South Island

Mit der Faehre geht es zurueck auf die Nordinsel.

Kaikoura war unsere letzte Station auf der Suedinsel. Am folgenden Abend fahren wir mit der Faehre zurueck nach Wellington. Waehrend wir auf die Faehre in Picton warten wird das Wetter besser und wir beobachten ein paar Wale in der Bucht – allerdings aus grosser Entfernung.

Tags darauf schlendern wir eine Runde durch Wellington und schauen uns das aufwendig gestaltete Nationalmuseum – Te Papa – an. Neben Aussellungsstuecken zur Geschichte und zur Kultur der Maori gibt es ein Blauwalskelett und das groesste jemals gefangene Oktopuss.

Wellington

Wellington, vom Pier neben dem Te Papa aus gesehen.

Staedte fesseln uns aber fuer gewoehnlich nicht lange und so verlassen wir Wellington gegen Mittag in Richtung Whanganui Nationalpark. Den Fluss hinunter zu paddeln soll eine schoene Mehrtagestour sein und wir wollen sehen ob man Teile davon auch als Tagestour machen kann. Leider macht uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung, kurz vor dem Nationalpark beginnt es stark zu regnen und der Kanuanbieter sagt der Fluss haette derzeit zu viel Wasser. Die Jetboot-Tour war uns zu teuer und so suchen wir nach einer anderen Beschaeftigung fuer den folgenden Tag.

Wir finden Tongariro Alpine Crossing im benachbarten Tongariro Nationalpark. Hier soll es schoene Aussichten auf den aus den Herr der Ringe Filmen bekannten Schicksalsberg geben, und mit 19km ist die Tour auch gut in einem Tag zu schaffen.

Alpine Crossing Hope

Die ersten Kilometer des Tongariro Alpine Crossing sind geschafft. Es sieht so aus als wuerde der Himmel sich lichten.

Nebel und Regen lassen uns abermals alt aussehen und wir sehen nur Dunst. Voellig durchnaesst kehren wir nach ca. 7km um und steigen zum Auto ab. Als wir gegen Mittag wieder etwas aufgetaut und nicht mehr voellig nass sind, fassen wir den Entschluss nach Waitomo zu den Gluehwuermchen Hoehlen zu fahren. Es gibt in Waitomo mehrere Hoehlen durch die ein Fluss fliesst, aus dem sich die Gluehwuermchen ernaehren. Ueber dem Fluss sieht das in der Dunkelheit der Hoehle dann aus wie ein Sternenhimmel. Sehr schick, leider waren keine Fotos erlaubt.

Hobbiton Blue Door

Die Hobbithoehle mit der blauen Tuer.

Der naechste Tag bringt teilweise Trockenheit und ein weiteres – touristisches – Highlight der Reise. Hobbiton. Das Set fuer das Hobbit-Dorf aus gleichnamigen Filmen und den Herr der Ringe Filmen.

Hobbiton Lake

Hobbiton vom See aus gesehen. Im Hintergrund die Partywiese.