Fisch

Nun war es endlich so weit. Wir waren tauchen. Im Meer. Es war kalt und nass, aber es war richtig cool. Fuer unsere ersten beiden Tauchgaenge mussten wir noch ein paar Uebungen aus dem Pool wiederholen und ich durfte leider nicht filmen. Deswegen gibt es den Adlerrochen, den wir gesehen haben nicht als Bild.

Diving

Wir fahren mit dem Boot durch die Bay of Islands.

Mit Stu, unserem Tauchlehrer, und drei anderen Tauchern fahren wir raus zum Wrack der Canterbury. Das Schiff wurde vor ein paar Jahren vom Neuseelaendischen Tauchverband fuer einen Dollar von der Navy gekauft und als kuenstliches Riff hier versenkt. Die Stroemung hat das Schiff beim sinken wohl an eine etwas tiefere Stelle getrieben als geplant, und es liegt jetzt mit knapp 30m etwas zu tief fuer uns.

Unser erster Tauchgang fuehrt uns auf gut 12m Tiefe. Zusaetzlich muessen wir nochmal die Maske ausblasen und mit dem Atemgeraet des Buddies atmen. Dann steht dem Fische beobachten nichts mehr im Wege.

Diving in the Bay

In dieser Bucht machen wir unseren zweiten Tauchgang.

Oben gibt es dann etwas warmes zu trinken, das ist bei 14 Grad Wassertemperatur auch bitter noetig. Nach einer kurzen Pause geht es dann aber gleich zum zweiten Tauchgang. Wieder auf 12 Meter, diesmal aber mit anderen Uebungen und mehr Fokus auf Fische beobachten. Hier sehen wir auch den Rochen.

Unser dritter Tauchgang ist dann am naechsten Tag. Diesmal geht es bis 18m runter. Jetzt noch die letzten Uebungen, bevor wir dann beim vierten Tauchgang das Tauchen richtig geniessen duerfen. Jetzt darf ich auch Filmen. Endlich.

Blaue Fische

Beim letzten Tauchgang darf ich endlich filmen.

Wir umrunden ein kleines Riff, und schwimmen auf 10-12m Tiefe zu einer kleinen Hoehle. Aufgeschreckt durch Stus Licht sehen wir am Hoehleneingang jede Menge kleine Fische und eine recht grosse Muraene. Der Luftdruck in meinem Tank erreicht allerdings bereits 100 Bar und wir muessen langsam umkehren. Beim Auftauchen schwimmt Stu ploetzlich aufgeregt gestikulierend in meine Richtung und ich frage mich gerade was ich falsch mache, als er hinter mich zeigt. ich drehe mich um und sehe noch einen grossen grauen Ruecken und eine Schwanzflosse abtauchen.

Ich tauche langsam weiter auf und frage mich noch ob das wohl ein Delphin war, als ich beim auftauchen zwei Delphine aus dem Wasser springen und wieder abtauchen sehe.

Dolphin

Besuch von Delphinen.

Viel besser konnte unser Tauchkurs doch gar nicht enden. Und so machen wir uns nach einer tollen Woche in Paihia auf den Weg gen Sueden.

Diveboat

Die Rueckfahrt nach Paihia.