Die Flugbegleiter hatten gestern ihren ersten Streiktag. Wir sind trotzdem zum Flughafen gefahren und hatten Glück: Nur sechs Stunden Verspätung.

Nochmal 12 Stunden später landen wir sicher in San Fransisco. Jetzt noch schnell die intensive Fragestunde bei der Einreise absolvieren, Maria und ich gehen illegalerweise zusammen durch die Schlange, und schon sind wir in Amerika.

In Anbetracht der Uhrzeit, inzwischen ist es hier 18 Uhr und zuhause 3 Uhr, fahren wir nicht mehr nach Yosemite sondern bleiben in einem Motel in der Nähe und gönnen uns noch ein Stückchen Kuh zum Abendbrot.

Inzwischen sind wir in Yosemite angekommen, waren gestern eine Runde klettern und haben heute den Park erkundet. Fotos vom Tal und großen Mammutbäumen gibt es mal, wenn wir mehr als das Tablet dabei haben.